Die Kraft der vier Elemente

Lesungen und Gespräche auf dem Tag des guten Lebens in Köln-Ehrenfeld – am 15. September 2019

Die 4-Elemente-Lehre – Feuer, Wasser, Luft und Erde – war im weitesten Sinne der Ausgangspunkt für das Anthologie-Projekt unserer Kölner Autorengruppe SechzigDreißig.
Seit der Antike werden den Elementen Einfluss auf Körper, Geist und Seele zugeschrieben. Dies interpretierten wir aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Die drei bereits erschienen Anthologien enthalten ein Spektrum von real bis surreal, von spannungsgeladen über mystisch bis romantisch.

Wir laden dich ein, am 15. 9. 2019 an unserem Stand* auf dem „Tag des guten Lebens“ in Köln-Ehrenfeld mit uns ins Gespräch zu kommen – über die Elemente, übers Geschichtenschreiben, über Kunst und die Welt. Auch eine Mitmach-Aktion für unsere 4. Anthologie zum Element Erde ist geplant.

*) Unseren Stand findest du in der Leyendeckerstraße. → Auf dem offiziellen Plan des Tag des guten Lebens ist der Stand mit einem pinken Sternchen mit der Nummer 6 markiert. Wir werden bei Kulturflecken/Kunstaktion K06 aufgeführt.

Außerdem lesen wir Ausschnitte aus „Jahrhundertflut“, „Flammenspiel“ und „Sturmgesang“. Die Lesungen – um 12.00, 13.30, 15.00, 16.30 Uhr plus 18.00 Uhr (bei ausreichend Interesse) – finden um die Ecke im kreativen Ambiente der Freien Kunstschule, Helmholtzstr. 6-8, statt und dauern jeweils ca. 30 Minuten. Im Anschluss kann mit den Autor*innen diskutiert werden.

Wir, die Gruppe SechzigDreißig, das sind Ingmar Ackermann, Anke Breuer, Agnes Decker, Norbert Görg, Angela Hoptich, Oliver Kreuz, Gisela Kruyer, Sandra Rochaz, Anna Rudy, Sarah Schönfeld, Nina Weber und Katja Winter.

Wir freuen uns auf dich!

(Beitragsbild: Fotos Pixabay)